Abonnieren

Ein Plus für Google+: Umfragen und Abstimmungen als neue Funktion

Ein Plus für Google+: Umfragen und Abstimmungen als neue Funktion

Social-Media-Manager haben die Funktion auf Facebook schmerzlich vermisst: Questions bzw. Fragen. Eingeführt wurde die Umfrageerweiterung im Frühjahr 2011. Bei der Vorstellung hieß es noch:

Questions that makes it easier to ask and respond to questions from people and Pages on Facebook.1)http://allfacebook.de/features/facebook-questions-umfragetool-fur-facebook-seiten-befindet-sich-im-rollout

Umso erstaunter musste man dann bereits im Oktober 2012 feststellen: Facebook mag nicht mehr und hat die Funktion nach und nach einfach abgeschaltet.

Facebook: Redundanzen elemiminieren

Und warum? Facebook dazu:

We noticed that many ad units accomplish the same goals, so we’re cutting out these redundancies. This includes removing the Questions product for Pages because marketers can simply ask a question in a post and get answers in comments.2)http://investor.fb.com/common/mobile/iphone/releasedetail.cfm?releaseid=815228&CompanyID=AMDA-NJ5DZ&mobileid=

Obwohl Facebook hier anderer Meinung war, folgten im Ergebnis viele Anleitungen wie man dennoch Umfragen durchführen kann. Dazu zählten etwa Fragen und Antworten in einem Beitrag posten, die Antworten als Kommentare posten oder auf Umfrage-Apps zurückzugreifen. Nichts davon hat mich überzeugt.

Google+: Polls make it easy to get opinions

Abstimmungen können rund um das Produkt erfolgen - was kommt besonders gut an und worauf kann verzichtet werden?

Abstimmungen können rund um das Produkt erfolgen – was kommt besonders gut an und worauf kann verzichtet werden?

Daher finde ich es erfreulich, dass Google+ diese neue Funktion implementiert hat. Dennis Troper von Google meint:

Polls make it easy to get opinions from your friends and followers on the things you’re curious about.3)https://plus.google.com/102648148748642147788/posts/aE4LXfw4GXy

Na wer hätte das gedacht? 😉 Und das Ganze nennt sich bei Google+ Abstimmungund ist als letzter Auswahlpunkt im Beitragsfenster unter einem Balkensymbol zu finden. Einfach die Frage formulieren, passendes Bild hochladen und die Antwortmöglichkeiten eintragen.

Tipps:

  • Bilder ziehen immer mehr Aufmerksamkeit und sollten fester Bestandteil einer Abstimmung sein.
  • Weniger ist mehr! Besser die Zahl an Antwortmöglichkeiten gering halten, um das Ergebnis zu fokussieren.
  • Google+ vergibt zwar auch automatisch Hashtags. Nichtsdestotrotz kann man diese in der Frage selbst setzen, um mehr Reichweite zu erzeugen.

Was gut ist, kann man natürlich immer noch besser machen. Dazu zählt für mich die Möglichkeit, dass Follower optional eigene Antwortmöglichkeiten hinzufügen können.

So oder so ist es ein richtiger Schritt von Google+ für eine bessere Fankommunikation von Unternehmensseiten.

 

 

Links   [ + ]

1. http://allfacebook.de/features/facebook-questions-umfragetool-fur-facebook-seiten-befindet-sich-im-rollout
2. http://investor.fb.com/common/mobile/iphone/releasedetail.cfm?releaseid=815228&CompanyID=AMDA-NJ5DZ&mobileid=
3. https://plus.google.com/102648148748642147788/posts/aE4LXfw4GXy
Schreibe einen Kommentar